1. Mannschaft verliert Derby trotz Vorsprung

Im Heimspiel gegen den FC Speicher gelang dem FC Appenzell eine beachtliche Wende und holt einen 1:3 Pausenrückstand auf und gewinnt letztendlich mit 5:3.

 

Im Sonntagsspiel auf der Appenzeller Wühre waren es die Gäste, die in der Startphase wacher und präsenter zu Werke gingen und so markierten sie entsprechend früh nach einem Tor von Loris Kunz in der 4. Minute die 0:1 Führung. Die Hausherren hatten lange Zeit Mühe ins Spiel zu kommen und mussten die Speicherer immer wieder gewähren. So auch passiert in der 38. Spielminute, als Mazenauer für die Gäste auf 0:2 erhöhte. Ab diesem Tor war dann jedoch mächtig was los. Nur drei Minuten später verkürzte Koch auf 1:2, ehe wiederum Mazenauer den Zweitore Vorsprung zum 1:3 wiederherstellte. 

Im zweiten Umgang dann umgekehrtes Spiel. Nach nur 3 Minuten verkürzte Büchler für den FC Appenzell auf 2:3 und brachte seine Farben wieder ins Spiel zurück. Der FCA spielte nun wie ausgewechselt und so kam es für die Gäste wie es kommen musste. Baumann glich den Spielstand in der 60. Minute wieder aus. Was für ein Torspektakel. Das Momentum lag nun auf der Seite der Hausherren und so besiegelte der stark aufspielende Appenzeller Rafael Koch die Niederlage für Speicher, dank einem Doppelpack in der 74. und 77. Minute. Bitter für die Huber-Elf, lag man doch zur Pause noch 1:3 in Front. Dank der Wende zum 5:3 schloss der FCA in der Tabelle zum FC Speicher auf und weist nun ebenfalls 9 Punkte auf.