Unglückliche Niederlage gegen Steinach

Nach dem klaren 5-2 Heimsieg gegen Arbon wollte die 2. Mannschaft am Samstag die Leistung bestätigen und weitere 3 Punkte einfahren.

So begann das Spiel mit einem Paukenschlag, schon in der 2. Minute traf Sonderegger nach einer schönen Kombination zur 1-0 Führung. Speicher wollte die Verunsicherung der Gäste ausnützen, schaffte aber den Ausbau der Führung nicht und musste nach 20 Minuten den 1-1 Ausgleich nach einem Freistoss hinnehmen. Steinach wurde zunehmend stärker und drückte Speicher in Ihre eigene Hälfte und konnte nach 35. Minuten zum 2-1 erhöhen. Dies war auch das Ergebnis zur Pause, wobei man durchaus sagen kann, dass Steinach klar die stärkere Mannschaft war und Pech hatte, dass der Schiedsrichter seine Pfeiffe mehrmals bei brenzligen Situationen in und rund um den Speicherer Strafraum stecken liess.

Die zweite Hälfte begann positiver für Speicher, man erspielte sich Chancen, traf aber das Tor aus mehreren guten Situationen heraus nicht. Steinach hingegen verwaltete den Vorsprung clever und versuchte mittels Konter das 3-1 zu erzielen. Die letzten Minuten waren geprägt von einem offenen Schlagabtausch, wobei Forrer in der 93. Minute den Ausgleich auf dem Fuss hatte und den Ball freistehend nach einem Freistoss von Bektas am Tor vorbeisetzte. So blieb es beim 2-1 für die Gäste.

Die Elf von Spielertrainer Forrer darf trotz einer Niederlage positiv nach vorne blicken. Man war dem Gegner, welche seine bisherigen Spiele alle gewonnen hat, mehr als ebenwürdig und hätte mit einem Quäntchen mehr Wettkampfglück den Ausgleich verdient gehabt. So bleibt nun Zeit die Niederlage wegzustecken und beim nächsten Spiel am 25. September bei Brühl eine andere Leistung zu zeigen.

Für Speicher spielten:

Duss, Schober, Krüsi, Bakija, Till Graf, Bektas, Ougulkanmis, Stillhart, Gullo, Sonderegger, Haas, Forrer, Sdoeung, Shala, Strässle