Das Aus im Cup

Die Senioren vermochten am Mittwoch, 7. September leider nicht gegen den Meister aus Bütschwil-Wattwil zu reüssieren.

Erfolgsversprechend startete das Heimteam in der 2. Cup-Runde gegen die Gäste aus Bütschwil-Wattwil. So gelang es AR Mittelland mit dem Treffer durch Raphael Labhart in der 30. Minute mit 1:0 in Führung zu gehen. Dieser knappe Vorteil gelang es dann auch in die Pause mit zu nehmen. Kurz nach dem Anpfiff der 2. Halbzeit hatte das Heimteam jedoch Startschwierigkeiten und zwei Unachtsamkeiten liessen den Gegner innert 10 Minuten den Vorsprung der Mittelländer zu Nichte zu machen. Sichtlich geschockt versuchte sich das Heimteam wieder zu fangen, als kurze Zeit später dann auch noch das 1:3 fiel. Gegen den Schluss der Partie konnten die Mittelländer wieder Oberhand gewinnen, schafften aber den Anschlusstreffer nicht. Der definitive Genickbruch musste das Heimteam kurz vor Schluss durch einen satt getretenen Freistoss der Bütschwiler zum 1:4 Schlussstand hinnehmen.

Zur Aufstellung und dem Spielverlauf