1. Mannschaft: Speicher erkämpft sich den Leaderthron

Am Mittwoch, 19. Oktober fand das Spiel zwischen dem FC St. Otmar und dem FC Speicher statt. Der FC Speicher stand vor dem Spiel punktgleich mit dem FC Rorschach-Goldach an der Spitze der Tabelle und war somit bestrebt im Kampf, um den Wintermeistertitel vorzulegen. Das Heimteam aus St. Gallen lag vor dem Spiel mit 6 Punkten auf dem 7. Tabellenrang.

In der ersten Halbzeit hatten beide Mannschaften diverse Gelegenheiten den Führungstreffer zu erzielen. Jedoch wurden die meisten Chancen durch die beiden Torhüter zunichte gemacht oder man scheiterte am eigenen Unvermögen. Das erste Tor der Partie fiel dann kurz vor der Pause in der 45. Minute. Lucas Zimmermann zimmerte den Ball nach einer Flanke humorlos mit seinem schwachen linken Fuss in die Maschen und sorgte somit für eine knappe Führung für die Gäste zum Pausenpfiff. Die zweite Halbzeit war dann wesentlich attraktiver für den neutralen Zuschauer. Nur eine Zeigerumdrehung nach Wiederanpfiff konnte die Heimmannschaft nach einer Kombination über den rechten Flügel ausgleichen. Wiederum fünf Minuten später gelang dem FC St. Otmar dann sogar der Führungstreffer zum 2:1. Nun war eine Reaktion von den Gästen gefordert, wollte man die Serie von 5 Siegen in Folge weiter ausbauen. Diese folgte auch drei Minuten später in der Gestalt des eingewechselten Mazenauer. Dieser wurde nach einem starken Solo im Strafraum von einem Verteidiger zu Fall gebracht und der Schiedsrichter zeigte zurecht auf den Elfmeterpunkt. Captain K. Kunz übernahm die Verantwortung und verwandelte den Elfmeter abgeklärt zum Ausgleich. Leider lernten die Gäste nichts aus den beiden Gegentreffern und das Heimteam traf nur wenige Minuten später zur erneuten Führung. Nach einem vorerst geklärten Eckball konnte M. Latinovic mit einem Distanzschuss die St. Galler in Führung bringen. Die Speicherer-Jungs liessen dies jedoch nicht auf sich sitzen und konnten wiederum eine Minute später den Ausgleich erzielen. Nach einem Pass in die Tiefe vom stark aufspielenden K. Kunz konnte J. Thüler das Laufduell gegen den Verteidiger gewinnen und auch den Torhüter überwinden. Der Spielfluss wurde in den kommenden Minuten durch fünf gelbe Karten gehemmt. Rückkehrer M. Mazenauer konnte mehrmals nur durch ein Foul gestoppt werden, D. Jevremovic sah dann bei einer dieser Fouls die zweite gelbe Karte und musste frühzeitig unter die Dusche. Spielerisch sowie personell überlegen konnten die Appenzeller Vorderländer nun ihr Spiel aufziehen. Mehrmals scheiterten die Gäste nur knapp an der Führung, beispielsweise nach einem 30 Meter Wuchtschuss von R. Thüler. In der 84. Minute konnte kopfballungeheuer R. Kunz nach einem Eckball zur vielumjubelten Führung einnicken. Dieser Treffer setzte nochmals eine grosse Portion Energie frei und Speicher powerte weiter. In der 88. Minute erzielte Zimmermann seinen zweiten Treffer des Abends und entschied die Partie endgültig. In der 90. Minute konnte sich dann auch Mazenauer mit dem Tor zum 3:6 für einen starken Auftritt belohnen.

Dieser Sieg bedeutet für den FC Speicher die provisorische Tabellenführung. Als letzter Gegner der Vorrunde steht der FC Altstätten bereit, das Spiel wird am Montag, 24. Oktober um 20:15 Uhr zuhause angepfiffen.