2. Mannschaft – Drei Punkte gegen St. Margrethen

Nach dem verpatzten Startspiel wollte die zweite Mannschaft am folgenden Spieltag reagieren. Zu Gast im Speicher war bei garstigem Wetter die dritte Mannschaft des FC St. Margrethen. Auch sie haben ihr erstes Spiel verloren und waren auf Wiedergutmachung aus.

 

Bereits nach wenigen Minuten waren die Kräfteverhältnisse klar aufgeteilt. Die Gäste wurden regelrecht dominiert und kamen kaum aus der eigenen Zone raus. Nur das mit dem Tore schiessen scheint immer noch nicht die grösste Stärke der Speicherer Offensive zu sein. Wieder liess man wie im letzten Spiel viel zu viele Chancen liegen. Die beste Möglichkeit liess L. Bischof aus, als er frei vor dem Tor den Ball an die Latte schiesst. So zog sich die erste Hälfte immer länger hin, ohne dass Speicher Jubeln konnte. Auch P. Krüsi kam mit einem Weitschuss getarnt als ungenau Flanke nahe an den Kasten ran, nur leider nicht rein. Die ersten 45 Minuten gingen entgegen dem Spielverlauf torlos vorbei.

Nach der Pause ging es im etwa gleichen Stil weiter wie davor. Wieder Speicher meist in der Vorwärtsbewegung aber meistens auch zu ungenau. In der 58. Minute bekamen die Hausherren einen Freistoss aus aussichtsreicher Position zugesprochen. Der in der Pause eingewechselte K. Gavric fasste sich ein Herz und donnerte das Leder aus rund 25 Metern ins Netz. Die hochverdiente Führung zu diesem Zeitpunkt längst überfällig. Aber auch mit dieser Sicherheit im Rücken gelang es nicht den Vorsprung auszubauen. So endete die Partie mit dem engst möglichen Resultat aus Sicht von Speicher mit 1:0. Am Freitag geht es für die 2. Mannschaft mit dem Spiel in Heiden weiter.